Flora und Fauna des Calmont
Namensübersicht Hier die weiteren Fotoseiten: < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 >
Wilder Majoran
Origanum vulgare
* Juli - September
  Die auch unter dem Namen "Gewöhnlicher Dost" bekannte Pflanze wird ca. 20 - 60 cm hoch und riecht stark aromatisch.
Russischer Bär
Callimorpha Quadripunctaria
  Spannweite: 4,5 bis 6 cm
Flugzeit: Frühlingsende
Fraßpflanze der Raupe: Löwenzahn, Ampfer
Die Raupe ist stark behaart.
Färberwaid
Isatis tinctoria
* Mai - Juni
Aus der Pflanze gewann man früher den Farbstoff "Indigo" zum Blaufärben des Leinens. Sie wurde bis 1880 angebaut und lebt bis heute verwildert weiter.
Hier in Bremm ist die Pflanze auch als "Sauermelk" bekannt.
Kohl- Gänsedistel
Sonchus oleraceus
* Juni - Oktober
Die Wurzeln dieser Pflanze ragen bis über einen Meter tief in den Boden. Oleraceus = gemüseartig. Das deutet darauf hin, dass die Kohl-Gänsedistel nicht nur als Tiernahrung dient, sondern auch für Menschen geeignet ist.
Dach- Hauswurz
Sempervivum tectorum
* Juli - August
Die geschützte Pflanze wird 15 - 50 cm hoch und besitzt hellrote Blüten. Sie ist wärmeliebend und wächst vorwiegend auf steinigen Böden.
Gewöhnliches Leinkraut
Linaria vulgaris
* Juni - Oktober
  Mit reichem Blütenstand wird die Pflanze 20 bis 60 cm hoch. Krone mit langem geradem Sporn.
Schwarzwild
Sus scrofra
  Dieser Allesfresser ist der einzige Vertreter seiner Familie in Europa. Er dringt bis in die Wohngebiete vor, wenn ihm sein Lebensraum nicht mehr genug Nahrung bietet.
Buchs- baum
Buxus sempervirens
* März - April
Immergrüner Strauch, hier bei der Blüte im Calmont. Er wird von den Einheimischen am Palmsonntag als "Palme" gesegnet und an Kruzifixen befestigt.
Schwalbenschwanz
Papillo machaon
Flugzeit: Frühling bis Sommermitte. Der Falter mit einer Spannbreite von bis zu 7,5 cm überwintert bei uns als Puppe.
Mauer- eidechse
Lacerta muralis
Das kleine Reptil kann bis zu 19 cm groß werden. Als Vorkommen sind Gesteinsfluren, Steinbrüche und Weinberge angegeben. Die Mauereidechse gilt in Deutschland als stark gefährdet. Im Calmont begegnet man dem Fliegenfänger auf Schritt und Tritt.
Namensübersicht Hier die weiteren Fotoseiten: < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 >
Fotos und Texte: Rolf Goergen, Bad Bertrich - Gestaltung und Texte: Rainer Pellenz, Bremm
zur vorherigen Seite zur Startseite zum Inhaltsverzeichnis zum Seitenanfang rp